Stadtentwicklungsdiskurs beginnt

In knapp drei Wochen (15. September) wird der Stadtentwicklungsdiskurs der Stadt Rüsselsheim am Main starten. Im Mittelpunkt steht ein EichenBürgerbeteiligungskonzept, das auf einen ergebnisoffenen und transparenten Dialog setzt. Breite Ansprache aller Bürgerinnen und Bürger sowie die Begleitung durch erfahrene Akteure in dem Bereich sind weitere Eckpunkte des vorgestellten Prozesses. Aufgabe ist, das Ziel für die künftige Innenstadtentwicklung von Rüsselsheim zu definieren, woraus sich eine Rahmenplanung und konkrete Maßnahmen ableiten lassen.

„Wir haben uns nach Abwägung aller Aspekte bewusst für einen offenen Prozess entschieden, der die Planken weit setzt“, erklärte Oberbürgermeister Patrick Burghardt bei der Vorstellung des Konzepts. Dabei warb er auch für eine aktive und breite Teilnahme: „Alle Bürgerinnen und Bürger sowie alle anderen Stadtakteure, die ein Interesse haben, an der Stadtentwicklung mit zu wirken, können und sollen daran teilnehmen“. Dabei stellte er auch klar: Die Stadt alleine könne es nicht richten. Ihre Gestaltungsmöglichkeiten, zum Beispiel bei fremdem Eigentum, seien rechtlich stark beschränkt.

Nachdem vor den Sommerferien drei verschiedene Gesprächsveranstaltungen unter dem Label „innen::stadt“ inhaltlich auf den nun folgenden Diskurs vorbereitet und eingestimmt haben, geht es am 15. September mit einer Informationsveranstaltung im Gemeindehaus der evangelischen Kirche los. Diese stellt den Auftakt einer Reihe von verschiedenen Veranstaltungen und Formaten dar, mit denen eine „Vision für die künftige Innenstadtentwicklung Rüsselsheim“ entwickelt werden soll. Im Rahmen der Erstveranstaltung im Haus der Kirche geben Vertreter der Stadtverwaltung einen Ein- und Ausblick in den kommenden Beteiligungsprozess. Ein Stadtplaner ergänzt die Einführung um einen Überblick zur bisherigen Stadtentwicklung.

Es folgt vom 17. September bis zum 12. Oktober Dauerausstellung in den Räumen des Sanierungsbüros (Löwenpassage, Marktstraße). Die öffentliche Ausstellung wird Pläne, Vorträge, Fotos und Modelle präsentieren, um Zusammenhänge und Details als Hintergrundwissen für den nachfolgenden Workshop einzuführen. Auch können Bürgerinnen und Bürger ihre Lieblingsorte – oder das Gegenteil davon – auf Karten darstellen.

Weitere Möglichkeiten, sich über die baulichen Gegebenheiten und die städtebauliche Entwicklung Rüsselsheims zu informieren, wird am 24. September ein ganztägiger Aktionstag in der Innenstadt bieten. Neben der Ausstellung werden Fachleute im Sanierungsbüro für Gespräche zur Verfügung stehen. Über den Tag verteilt werden außerdem verschiedene thematische Stadtführungen zu markanten Örtlichkeiten der Innenstadt angeboten. Um den Rahmen etwas aufzulockern, sorgt Kultur 123 Rüsselsheim für ein musikalisches Rahmenprogramm.

Am 13. Oktober steht um 18 Uhr ein erster Workshop auf dem Programm. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im evangelischen Gemeindehaus die Grundfrage „Wie muss die Rüsselsheimer Innenstadt sein, damit sie als positiver Identifikationskern für die Gesamtstadt wahrgenommen werden kann?“ in verschiedenen Themenblöcken und Arbeitsgruppen bearbeiten. Das Ganze wird von der erfahrenen Moderatorin Kristina Oldenburg aus Frankfurt begleitet, die aus zahlreichen Dialog- und Beteiligungsprozessen anderer Stadtentwicklungsprojekte ihre Erfahrungen in das Rüsselsheimer Modell einfließen lässt.

Der weitere Fortgang ist dann noch gestaltbar. Zunächst werden die Ergebnisse des ersten Workshops gesammelt und bewertet. Darauf aufbauend könnten verschiedene Szenarien entwickelt werden, die es in weiteren Workshops zu bewerten und zu konkretisieren gälte.

Quelle: Stadt Rüsselsheim am Main

Advertisements

Autor: Achim Weidner

Achim Weidner Inhaber der Medialab Internet Agentur Rüsselsheim. Herausgeber von OPEL STADT NEWS - Entdecke-Ruesselsheim.de Absolvent des Zertifizierungsprogramms “Rechtliche Aspekte der IT- und Internet-Compliance” der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s